RSG-Team spielt auch im Sand guten Volleyball

Beim Stadtfinale im Beachvolleyball war auch dieses Jahr das Robert-Schumann-Gymnasium vertreten. Mit vier weiteren Mannschaften spielten unsere Sandspezialisten um die begehrte Qualifizierung für die nächste Runde.
Nach knappen Spielen bei den Mädchen,  Jungen sowie im Mixed haben sich unsere SchülerInnen das Regionalfinale Mitte Mai hart erarbeitet. Alle glänzten mit Spielfreude, hervorragenden Einsatz und einem kühlen Kopf in den heißen Phasen des Spiels.
Beim Regionalfinale hofften wir auf eine nochmalige Leistungssteigerung und ein paar Grad mehr.

Gewinner

Die Auswahlmannschaft des RSG hat beim darauf folgenden Regionalfinale der Wettkampfklasse III einen sehr guten 3. Platz erreicht. Trotz super Leistungen konnten sich die Beachvolleyballer leider nicht für das Landesfinale qualifizieren. Gegen die beiden Mannschaften des Schiller-Gymnasiums und der OS Colditz, welche mit vielen Vereinsspielern gespickt waren, konnten sich unsere SchülerInnen nicht durchsetzen. Durch hohes Engagement und Spielfreude waren alle Begegnungen sehr knapp und wurden oftmals erst im Tiebreak entschieden. Herauszuheben ist die Leistung unseres männlichen Teams, welches die dominierende Mannschaft bei den Jungen an den Rand einer Niederlage brachte.
Das überzeugende Auftreten und der reibungslose Ablauf zeichnet die SchülerInnen des RSG aus.
An dieser Stelle auch ein sportliches Dankeschön an die Kollegen, die es unseren SportlerInnen ermöglicht haben, am Freitag zuvor an einer unmittelbaren Wettkampfvorbereitung auf dem schuleigenen Beachvolleyballfeld teilzunehmen.

Mixed: Laura Gresse + Julius Kleine
Mädchen: Lucie Schubert + Josi Rimbach
Jungen: Niklas Meier + Marcus Zaspel

Sportlehrer N. Nietz


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS abonnieren