Hoi van Utrecht


Nach einer erlebnisreichen Woche in den schönen Niederlanden sind wir nun auf der Heimreise und haben einiges zu berichten!

Am Samstagmorgen ging unsere Reise am Leipziger Hauptbahnhof los und führte uns innerhalb von acht anstrengenden Stunden nach Utrecht, wo wir von unseren Gastfamilien herzlich empfangen wurden.
Der darauffolgende Tag stand uns zur freien Verfügung, damit wir unsere Austauschpartner näher kennenlernen konnten. Viele Familien unternahmen Ausflüge, wie zum Beispiel Baden am Meer oder die Besichtigung des Utrechter Doms, von dem man eine wunderschöne Aussicht über die Stadt hat. Am Abend stand dann noch Bowling mit der ganzen Gruppe auf dem Programm.
Montagvormittag erkundeten wir das Zentrum mit einer Rallye und bewiesen nachmittags unser sportliches Können beim Basketballturnier.
Unter dem Motto „Der Weg ist das Ziel“ ruderten wir am Dienstag auf dem Kromme Rijn. Nach dem anschließenden Picknick radelten wir zu einem der vielen Highlights der Woche - dem Go-Kart-Fahren, wo man mit  bis zu 50 km/h  die Strecke entlang raste.
Am Mittwoch machten wir die niederländische Hauptstadt Amsterdam unsicher. Zuerst statteten wir dem berühmten Künstler Vincent van Gogh einen Besuch im Museum ab und gingen anschließend auf Souvenir-Jagd.
Den letzten Tag verbrachten wir im Spieluhrenmuseum und ließen die Woche beim gemeinsamen Abendessen ausklingen.
Dann hieß es: Koffer packen und ab ins Bett, denn am nächsten Morgen fuhr der Zug bereits um 7:00 Uhr ab.
Jetzt blicken wir auf eine spannende und schöne Woche zurück und freuen uns schon auf den Gegenbesuch im September.

Doei,

Paula, Anika und Anh

10. Juni 2016


hier gibts Bilder -->



Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS abonnieren