Was ist Latein?



LATEIN
ist eines der ältesten Schulfächer in Deutschland und Europa, das in den letzten Jahrzehnten von mehr Schülerinnen und Schülern gewählt wurde. Tendenz weiter steigend. Zur Zeit lernen mehr als die Hälfte der SchülerInnen der Klassen 6 bis 10 Latein an unserer Schule.

LATEIN ist das „Schlüsselfach“ zur europäischen Kultur, zu kulturellen und geistigen Traditionen in Europa. Es wurde über Jahrhunderte hinweg gesprochen und geschrieben. Es ist der Schlüssel zum Erlernen von modernen Fremdsprachen wie Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Rumänisch und Französisch. Selbst das Englische bezieht 60% des Vokabulars aus der Sprache der Römer.

LATEIN ist das Basisfach für viele andere gymnasiale Fächer. Sowohl in den Naturwissenschaften wie u. a. in Chemie, Biologie, Mathematik, Physik als auch in den Gesellschaftswissenschaften verwendet man heute fast durchgängig Fachbegriffe lateinischen Ursprungs.
Latein verbessert und fördert die Muttersprache, verbessert die sprachliche Beweglichkeit und Sicherheit im Ausdruck, erleichtert den Zugang zu den meisten Fremd- und Lehnwörtern.

Deshalb ist klar: Latein lebt in nahezu allen Lebensbereichen fort.



» Was ist Latein?

» Welche Möglichkeiten gibt es am RSG zum Erlernen von Latein?

» Was erwartet einen Lateinschüler an unserem Gymnasium?