Kunst



Am Robert-Schumann-Gymnasium unterrichten vier Kunstlehrerinnen
  • Mandy Frömmel
  • Dagmar Heilmann
  • Anja Sander
  • Christiane Pönisch

Kunst als Unterrichtsfach wird von Klasse 5 bis 12 unterrichtet und erscheint mit einer, zwei oder fünf Stunden im Stundenplan. Ab Klasse 8 gibt es bei uns die Möglichkeit, sich für das künstlerische Profil zu entscheiden, das mit drei Stunden pro Woche zusätzlich zum regulären Kunstunterricht angelegt ist. Dort werden künstlerische, musikalische und darstellerische Fähigkeiten in einem neuen Fach bis zur Klasse 10 entwickelt. So geht es beispielsweise um das Erkunden, Erproben und Erleben des eigenen Körpers als Ausdrucksmittel, um klangorientierte Spielformen mit der Sprache als Ausdrucksmittel oder aber die Inszenierung von Texten und das Agieren und Improvisieren in bewusst gestalteten Räumen.

In der Sekundarstufe II (Klassen 11 und 12) haben die Schüler die Möglichkeit, zwischen dem Grundkurs und dem Leistungskurs Kunst zu wählen. Während der Grundkurs mit jeweils zwei Wochenstunden auf eine mögliche mündliche Prüfung vorbereitet, bereiten sich die Schüler des Leistungskurses in jeweils fünf Stunden auf die schriftliche Abiturprüfung vor. Dort besteht dann die Möglichkeit, zwischen einer vorrangig praktisch orientierten bzw. einer theoretisch orientierten Aufgabe zu wählen. Diese intensive Auseinandersetzung mit Kunst und das eigene produktive künstlerische Schaffen berührt dabei neben den klassischen Bereichen der Malerei, Grafik und Plastik auch das Gebiet der prozesshaften Kunst. Die im Unterricht entstandenen Arbeiten aus den unterschiedlichen Jahrgangsstufen wurden bereits zu verschiedenen Anlässen und in vielen Ausstellungen präsentiert. Sie geben einen Einblick in die verschiedenen Möglichkeiten künstlerischen Schaffens an unserem Gymnasium.

News

18.01.2018

Unwetterwarnung

Robert-Schumann-Gymnasium-News


Veranstaltungen

05.02.2018

Skilager Klasse 7

12.02.2018

Winterferien